Convergent Design Odyssey7Q+ to Support New Sony PXW-FS7mkII

Convergent Design hat angekündigt, dass die Palette der kompatiblen Kameras für den professionellen Monitor/Rekorder Odyssey7Q+ um die neue Sony PXW-FS7mkII erweitert werden soll. Die Unterstützung für die FS7mkII Kamera wird als Teil des optionalen Odyssey RAWBundle Softwarepakets implementiert und ist für bestehende Nutzer kostenlos. Die FS7mkII ist die siebte Kamera, für die das Odyssey RAW-Bundle-Modul Unterstützung bietet, und ergänzt das bestehende Angebot der Sony FS5, FS7 und FS700, der Arri Alexa Classic, der Canon C300mkII und C500, der Panasonic VariCam LT, der IO Industries Flare 4KSDI und 2K SDI und der Indiecam GS2K

Convergent Design Odyssey7Q+

Die PXW-FS7mkII bietet in Kombination mit der optionalen Erweiterungseinheit XDCA-FS7 die Ausgabe von RAW-Daten und unterstützt die Formate DCI 4K (4096x2160) bis zu 60p und DCI 2K (2048x1080) bis zu 240p. Alle diese Bildraten und Auflösungen werden auch vom Odyssey RAW Bundle unterstützt, und die Aufzeichnung erfolgt in den Formaten CinemaDNG oder Apple ProRes (HQ/422/LT/Proxy). Es wird auch möglich sein, UHD- und HD-Schnitte aus DCI 4K- und DCI 2K-Daten (im Apple ProRes-Format) aufzuzeichnen. Durch das hochwertige Resampling des DCI 4K-Signals auf 2K- oder HD-Auflösung wird eine höhere Bildqualität erreicht als mit der Kamera selbst. Das Odyssey LUT System unterstützt Sony S-Log2 und S-Log3 direkt von der Kamera, einschließlich Belichtungskompensations-LUT-Korrekturen

4K-RAW-Daten von der FS7mkII-Kamera werden auch mit der optionalen Titan HD Extract-Erweiterung für Odyssey7Q+ und Odyssey7Q unterstützt. Titan erzeugt auf Basis des 4K-Eingangssignals drei HD-Streams (ein Downsampling, zwei Cropping) aus einer einzigen Kamera. Die Software-Erweiterungen RAW Bundle und Titan HD Extract sind separat erhältlich

Sony PXW-FS7mkII M2