Highly Anticipated Sundance Films and Series Created Using Blackmagic Design – Press Release

PRESSEMITTEILUNG

26. januar 2017

Blackmagic Design, ein Hersteller von professionellem audiovisuellem Equipment, der auf dem tschechischen und slowakischen Markt durch Syntex vertreten ist, gab bekannt, dass mehr als 45 Titel, die auf dem Sundance Film Festival 2017 präsentiert wurden, mit Hilfe von digitalen Filmkameras und Video Assist Monitoren/Rekordern von Blackmagic oder den Anwendungen DaVinci Resolve Studio und Fusion Studio für Farbkorrektur und Videobearbeitung bzw. visuelle Effekte erstellt wurden

Blackmagic Design-Techniken haben dazu beigetragen, eine Reihe von mit Spannung erwarteten Titeln zum Leben zu erwecken, darunter "Carpinteros", der mit einer URSA Mini 4.6K-Kamera gedreht wurde, "Colossal", dessen schwierigere Seite ebenfalls von Fusion Studio bearbeitet wurde, und viele andere, wie "A Ghost Story", "The Big Sick", "Discovery", "The Hero" und "Rebel in the Rye", die mit DaVinci Resolve Studio farbkorrigiert wurden

Syndance 2017, Gente-fied a MACRO Digital series by Marvin Lemus
Gente-fied eine MACRO Digital Serie von Marvin Lemus

Filme, die mit Hilfe von Blackmagic
Design-Kameras
und anderer Hardware erstellt wurden

  • "Beatriz at Dinner" wurde von Kameramann Wyatt Garfield mit UltraStudio für die Videowiedergabe, HDLink für die Überwachung und Smart VideoHub
  • für das Routing aufgenommen. VFX Supervisor George Loucas von BakedFX verwendete DaVinci Resolve Studio.
  • "Brigsby Bear" wurde von Kameramann Christian Sprenger mit einem Video Assist Monitor/Recorder und einem MiniConverter Analog zu SDI
  • Konverter gedreht.
  • "Carpinteros" wurde von Kameramann Hernán Herrera mit einer URSA Mini 4.6K Digitalfilmkamera gedreht.
  • "Casting JonBenet" wurde von Kameramann Michael Latham mit einer Blackmagic Production Camera 4K gedreht, die Ausgabe wurde über einen UltraStudio Mini Monitor
  • angezeigt.
  • Die Effekte für "Colossal" wurden von Compositing Supervisor Eric Doiron von Intelligent Creatures in Fusion Studio erstellt.
  • Das Postproduktionsteam von "A Ghost Story" verwendete die Pocket Cinema Camera
  • , um mehrere Trickaufnahmen zu erstellen.
  • Der Redakteur der Komödie "The Little Hours" spielte die Videos mit einer externen UltraStudio Mini Monitor Vorschaukarte mit Thunderbolt-Schnittstelle ab.
  • Der Regisseur des Dokumentarfilms "Oklahoma City", Barak Goodman, und sein Team setzten bei der Postproduktion UltraStudio 4K, UltraStudio Mini Monitor, Teranex 2D Processor und Blackmagic UltraScope PCIe
Produkte ein.


Einige der in Sundance gezeigten Filme und Serien, die mit DaVinci Resolve und DaVinci Resolve Studio farbkorrigiert wurden

  • "500 Jahre", Kolorist Ken Sirulnick von Glue Editing & Design;
  • "Strandratten", Kolorist Nat Jencks;
  • "Before I Fall", Kolorist Alex Bickel von Color Collective / Technicolor PostWorks;
  • "The Big Sick", Kolorist Alex Bickel von Color Collective / Technicolor PostWorks;
  • "Carpinteros (Spechte)", Kolorist Hernán Herrera;
  • "Dayveon", Kolorist Mike Howell von Color Collective;
  • "Die Entdeckung", Kolorist Alex Bickel von Color Collective / Technicolor PostWorks;
  • "Familienleben", Kolorist Daniel Dávila von Kine Imágenes;
  • "Free and Easy", Kolorist Wentao Li von Homeboy Digital Film Laboratory;
  • "Gente-fied", Kolorist Gonzalo Digenio;
  • "Eine Geistergeschichte", Kolorist Joe Malina;
  • "Golden Exits", Kolorist Jason Crump von Metropolis Post Studios;
  • "Der Held", Kolorist Mike Howell von Color Collective;
  • "I Don't Feel At Home In This World Anymore", von Kolorist Andrew Francis von Sixteen19;
  • "ICARUS", Kolorist Luke Cahill von Different by Design;
  • "Die unglaubliche Jessica James", Kolorist Mike Howell von Color Collective;
  • "Joshua: Teenager vs. Superkräfte", Kolorist Luke Cahill von Different by Design;
  • "Killing Ground", Kolorist Billy Wychgel;
  • "L.A.. Times", Colorist Aaron Peak von Wildfire Finishing; Online-Editing in DaVinci Resolve Studio durch John-Michael Powell von Wildfire Finishing; Intensity Extreme wurde für die Offline-Wiedergabe verwendet;
  • "Landline", Kolorist Joe Gawler von der Harbor Picture Company;
  • "Legion der Brüder", Kolorist Brian Hutchings von Different by Design;
  • "Schauen und sehen: Ein Porträt von Wendall Barry", von Kolorist Daniel Stuyck;
  • "Manifesto", Kolorist und Post Production Supervisor Jan Schöningh;
  • "Der Kolorist Robert Crosby von Neptune Post Studio und der Regisseur Michael Barnett nutzten ebenfalls DaVinci Resolve Studio und Teranex-Prozessoren, um mehr als 600 Archivaufnahmen aus 70 Archiven auf der ganzen Welt zu konvertieren;
  • "Mutterland", Kolorist Daniel Stuyck;
  • "Mudbound", Kolorist Joe Gawler von der Harbor Picture Company;
  • "Meine glückliche Familie", Kolorist Philip Whitfield von WeFadeToGrey;
  • "Der neue Radikale", Kolorist Nat Jencks;
  • "NOBODY SPEAK: Hulk Hogan, Gawker and the Trials of a Free Press" von Luke Cahill von Different by Design;
  • "Noviziat" von Kolorist Andrew Francis von Sixteen19;
  • "Oklahoma City" von Kolorist Chris Connolly;
  • "Ananas" von Kolorist Robert Louis Garza;
  • "Rebel in the Rye", Kolorist Steven Bodner vom Light Iron Studio;
  • "RED DOG: True Blue", Kolorist Dee McClelland von Soundfirm Studio;
  • "Rise", Kolorist Ryan Ruskay von VICE Kanada;
  • "RUMBLE: The Indians Who Rocked the World", Kolorist Francis Hanneman vom Studio Hanneman und Kolorist Tony Manolikakis von Rev13 Films;
  • "Shit Kids", Kolorist Brennan Barsell von Cinelicious Studio und Online-Redakteur Salvador Pérez García;
  • "Sueño en otro idioma", Kolorist Phaedra Robledo von Cinema Maquina Studio;
  • "TAKE EVERY WAVE: The Life of Laird Hamilton", Kolorist Kevin Cannon von Different by Design;
  • "Tokyo Idols", Kolorist Francis Hanneman vom Studio Hanneman;
  • "Unruhe", Kolorist Andrew Balis von Different by Design;
  • "Wo ist Kyra?", sagt Kolorist Joe Gawler von der Harbor Picture Company;
  • "Wessen Straßen?", Koloristen Adam Inglis und Tif Luckenbill vom Post Factory Studio;
  • "World Without End (No Reported Incidents)", Kolorist Jason Crump vom Metropolis Post Studio.


Pressefotos
Fotos von allen Blackmagic Design Produkten finden Sie unter www.blackmagicdesign.com/press/images

Über Blackmagic Design
Die Produkte von Blackmagic Design sind branchenführend in den Bereichen Videobearbeitung, digitale Filmkameras, Farbkorrektoren, Videoüberwachung, Signalumschalter, Disc-Recorder, Wellenform-Monitore und Filmrestaurierungssoftware für die Film-, Postproduktions- und Fernsehindustrie. Die Videoaufnahmekarten der DeckLink-Serie von Blackmagic Design haben eine Revolution in Sachen Qualität und Zugänglichkeit ausgelöst. Die DaVinci-Produktlinie für die Farbvideobearbeitung dominiert seit 1984 den Film- und Fernsehmarkt und wurde mit Emmy™ Awards, dem Fernsehäquivalent der Academy Awards, ausgezeichnet. Blackmagic Design entwickelt weiterhin innovative Produkte im Bereich der stereoskopischen Produktion und 4K-Videoverarbeitung. Blackmagic Design wurde von Spezialisten für Postproduktion und Videobearbeitung gegründet und hat Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Japan, Singapur und Australien. Weitere Informationen finden Sie unter www.blackmagicdesign.com

Über Syntex
Syntex, ein in Prag ansässiges Unternehmen, wurde 1994 gegründet, um Produkte und Lösungen für die Transkription von Computer-zu-Video-Animationen, Computergrafik, professionellen Schnitt und Videobearbeitung zu vertreiben. Sie gehört zu den Pionieren in der Tschechischen Republik und hat sich als zuverlässiger und starker Partner im Bereich der digitalen Bild- und Tonverarbeitung etabliert. Syntex widmet sich dem Vertrieb von Produkten, dem technischen Support und der Beratung in vielen Bereichen der Video- und Audioproduktion sowie der Postproduktion. Seit 1999 steht den Kunden in der Slowakei ein Tochterunternehmen mit Sitz in Bratislava, Slowakei, zur Verfügung. Syntex ist ein Distributor von Blackmagic Design Produkten für den tschechischen und slowakischen Markt. Siehe www.syntex.cz für weitere Informationen.