Blackmagic Camera 4.5 Update

Blackmagic Design bringt ein neues Zubehör für die digitale Kinokamera URSA Mini Pro auf den Markt. Der URSA Mini SSD Recorder ermöglicht die Aufzeichnung von Cinema DNG- oder ProRes-Dateien auf handelsübliche 2,5-Zoll-SSDs und wird zwischen Akku und Kameragehäuse sowie über eine 6G-SDI-Schnittstelle angeschlossen. Es gibt auch einen Blackmagic URSA Mini Pro F-Anschluss für Nikon-Objektive. Die Kompatibilität mit dem neuen Zubehör wird durch das kürzlich veröffentlichte Software-Update Blackmagic Camera 4.5 gewährleistet, das die SDI-Ausgangslatenz weiter auf unter ein Bild reduziert, die Unterstützung für B4-Objektive verbessert und Fokus- und Blendenfehler bei einigen Canon-Objektiven korrigiert

Neue Funktionen Blackmagic Camera 4.5 Setup
Unterstützung für URSA Mini SSD Recorder

  • Aufzeichnung von RAW- und ProRes-Daten mit dem SSD-Recorder-Zubehör
  • Wiedergabe von Material aus dem SSD-Recorder
  • LED-Statusanzeigen für SDI und SSD hinzugefügt
  • Einführung der Möglichkeit, 1TB, 2TB und 4TB SSDs zu verwenden


Neue Funktionen der Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K

  • Unterstützung für URSA Mini SSD-Recorder hinzugefügt
  • Dashboard für SSD Recorder auf der Seite Medienstatus
  • Niedrigere SDI-Ausgangslatenz, jetzt weniger als 1 Frame
  • Geringere LCD-Monitor-Latenzzeit
  • Programm-Audio-Parameter zum vorrangigen Anhören von Overhead-Anweisungen über Kopfhörer
  • Verbesserte Unterstützung für B4-Objektive
  • Feste Fokussteuerung für Canon EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 STM und USM Objektive
  • Feste Blendensteuerung für Canon EF-S 17-55mm f/2.8 IS USM
  • Fehler behoben, der dazu führte, dass die Audiopegel nach dem Aus- und Einschalten der Kamera zurückgesetzt wurden
  • Fehler behoben, der dazu führte, dass der Objektivwechsel in den Metadaten nicht erkannt wurde, wenn der Wechsel bei ausgeschalteter Kamera stattfand


Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K URSA Mini SSD Recorder