Panasonic at IBC 2016

Neben den neuen Kameras der "UX"-Serie (AG-UX180, AG-UX90) und dem neuen VariCam Pure System stellte Panasonic auf der IBC 2016 auch die neue Firmware 4.0/21.02 für die digitale Kinokamera VariCam LT vor. Die neue Firmware ermöglicht die Aufzeichnung von 4K/UHD/60p RAW-Videos über zwei 3G-SDI-Ausgänge mit einem externen Rekorder. Die RAW-Aufnahme wird mit den externen Recordern Odyssey 7Q/7Q+ von Convergent Design und Atomos Shogun Inferno kompatibel sein. Aufgenommene CinemaDNG-Dateien können mit DaVinci Resolve 12.5.1 (und höheren Versionen) und Drastic Media Reactor 5.04 verarbeitet werden; die Unterstützung für andere Programme ist in Vorbereitung

Panasonic IBC 2016 VariCam LT FW 4.0

Panasonic kündigte außerdem die Markteinführung des neuen universellen Kamerakopfs AK-UB300 mit 4K-Sensor, B4-Bajonett und gleichzeitigen UHD- (Quad-Link) und HD-Ausgängen für den Monat November 2016 an. Die Kamera eignet sich für Sportübertragungen, Konzerte, Luftaufnahmen, Studioarbeit und Sicherheitsanwendungen. Eine interessante Funktion ist die Möglichkeit, HD-Schnitte aus 4K-Signalen zu erstellen

Panasonic IBC 2016 AK-UB300

Der neue Sucher AJ-CVF50 ist für Studiokameras und Modelle der P2 HD-Serie konzipiert. Es handelt sich um einen modernen EVF mit einem großen 1,5-Zoll-Display mit Verbrennungsschutz, sehr schneller Reaktionszeit und der Möglichkeit, sofort zwischen Farbe und Monochrom umzuschalten. Es wird in diesem Winter zum Verkauf angeboten

Panasonic IBC 2016 AJ-CVF50

Eine weitere 4K-Innovation ist der expressP2-Kartenleser mit der Bezeichnung AU-XPD3. Diese implementiert die Thunderbolt 3-Schnittstelle für hohe Datenübertragungsgeschwindigkeiten (bis zu 10 Mbit/s) und die adäquate Nutzung der neuen expressP2 B-Serien-Karten. Es wird im ersten Quartal 2017 zu einem empfohlenen Preis von unter 2.000 Euro in den Handel kommen

Panasonic IBC 2016 AU-XPD3

Panasonic hat außerdem den Prototyp einer 4K-360°-Kamera für Virtual-Reality-Anwendungen vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Anlage mit vier synchronisierten Kameras und einer zentralen Einheit, die in Echtzeit ein "zusammengesetztes" Bild erzeugt. Ebenso futuristisch war die neue Full HD-Installationskamera für extreme Wetterbedingungen. Die PTZ-Kamera ist regen-, salzwasser- und staubbeständig und verfügt über einen integrierten Scheibenwischer für wetterunabhängige Videoaufnahmen sowie ein neues System zur Vibrationsreduzierung. Panasonic wird im Sommer 2017 ein neues Modell der robusten PTZ-Kamera mit einem noch nicht näher spezifizierten Namen auf den Markt bringen



Panasonic IBC 2016 PTZ