The Panasonic P2 camera recorder links up with LiveU and TVU bonding services

Panasonic hat Firmware-Updates für seine professionellen Nachrichtenkameras der P2-Serie (AJ-PX5000, AJ-PX800, AJ-PX380 und AJ-PX270) und den Rekorder AJ-PG50 veröffentlicht. Dies ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit LiveU und TVU Networks, die sich auf IP-Bonding mit LiveU LU200 und TVU Networks TVU One-Geräten konzentriert, um mehrere mobile Verbindungen zu bündeln (Details zur Kompatibilität hier). Dies führt zu qualitativ hochwertigeren und stabileren Verbindungen für das Streaming von Videos und die Übertragung von aufgezeichneten Dateien auf FTP-Server. Der Status der LiveU Produkte wird auch im Sucher der Kamera angezeigt, um eine sofortige Vorschau der Verbindungsqualität zu ermöglichen. In Kombination mit dem P2 Streaming Server und den P2Cast Lösungen bietet Panasonic eine breite Palette von Lösungen für die Übertragung von Filmmaterial von den Standorten zu Overhead- und Schnittplätzen.

Panasonic P2Cast

P2streaming
Kompatible Kameras der P2 Serie verfügen über QoS-Technologie für das Streaming von Videos. In diesem Modus wird die Bitrate in Abhängigkeit vom Durchsatz der Telefonleitung optimiert. Die Aggregation der Verbindung mit Geräten von LiveU oder TVU ermöglicht Ihnen das Streamen von Videos mit höherer Stabilität und Bitrate. Das Video wird dann über den LiveU- oder TVU-Server an den P2-Streaming-Server gestreamt

P2Cast Cloud Solution
Kompatible Kameras der P2-Serie verfügen über die Funktion "Rec During Uploading" zum automatischen Hochladen von Proxy-Material während der Aufzeichnung. Die Daten werden auf das P2Cast-Produktionsberichtssystem oder den FTP-Server hochgeladen. In der P2Cast-Umgebung können Start- und Endpunkte von aufgezeichneten Sequenzen gesetzt, ein Dienstplan erstellt und nur die notwendigen Teile von Szenen in hoher Qualität übertragen werden. Auch hier erhöht die Link-Aggregation mit LiveU- oder TVU-Produkten die Übertragungsgeschwindigkeit und Stabilität der Verbindung

Panasonic P2Cast