Cannes Film Festival 2017 – Angénieux zoom lenses at the top

Viele der Filme, die bei den 70. Filmfestspielen von Cannes im Wettbewerb liefen, verwendeten Objektive der legendären Marke Angénieux:

WETTBEWERB

  • Les fantômes d'Ismaël (Regie: Arnaud Desplechin, Kamera: Irina Lubtchansky)
  • 120 battements par minute (Regie: Romain Campillo, Kamera: Jeanne Lapoirie, AFC)
  • The Beguiled (Regie: Sofia Coppola, Kamera: Philippe Le Sourd, AFC)
  • Rodin (Regie: Jacques Doillon, Kamera: Christophe Beaucarne, AFC)
  • Happy End (Regie: Michael Haneke, Kamera: Christian Berger)
  • Wonderstruck (Regie: Todd Haynes, Kamera: Edward Lachman, ASC)
  • Le Redoutable (Regie: Michel Hazanavicius, Kamera: Guillaume Schiffman, AFC)
  • L'amant Double (Regie: François Ozon, Kamera: Manu Dacosse, SBC)

UNBEDINGT BEACHTEN

  • Lerd (Regie: Mohammad Rasoulof, Kamera: Askan Ashkani)
  • L'Atelier (Regie: Laurent Gantet, Kamera: Pierre Milon, AFC)

SÉANCEN SPEZIAL

  • Promised Land (Regie: Eugene Jarecki, Kamera: Tom Bergman und Etienne Sauret)
  • Nos Années Folles (Regie: André Téchiné, Kamera: Julien Hirsch)

KRITIKSEMESTER

  • Une Vie Violente (Regie: Thierry de Peretti, Kamera: Claire Mathon)


Angenieux Lenses


(Die Liste ist nicht vollständig).